Die Welt romantisieren

Wie schreibe ich meine persönliche Mythologie?
Die Welt romantisieren
15,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • ISBN: 978-3-86863-023-7
  • 260 Seiten
  • 1. Auflage
  • 8 Tabellen und 5 Abbildungen
  • Format: 14 x 21 cm
  • 2009
  • Ausgezeichnet mit dem 1. Deutschen Biografiepreis 2010.
Autobiographisches Schreiben ist heute weit verbreitet. Jeder von uns findet seine Identität im... mehr
Autobiographisches Schreiben ist heute weit verbreitet. Jeder von uns findet seine Identität im Erzählen und Schreiben von autobiographischen Geschichten. Allerdings erzählen nur die Geschichten wirklich von uns selbst, die als persönlicher Mythos erscheinen. Der persönliche Mythos ist das wechselnde Bild innerer archetypischer Bilder, die unsere Vergangenheit erinnern lassen, die Gegenwart erhellen, unsere Zukunft antizipieren und dabei den Tod bewältigen. Wir entdecken uns nicht nur in Mythen, wir schaffen uns durch Mythen. Jeder unserer Mythen ist einmalig. Der persönliche Mythos entwickelt sich im Lebenslauf. Durch Meditation und Imagination können diese grundlegenden persönlichen Mythen erkannt und mit Hilfe des kreativen Schreibens gestaltet werden. Wir entdecken damit die tiefste Schicht des autobiografischen Schreibens, die Schicht, wo unser Selbst im Prozess der Bildung der Individualität sich im Laufe des Lebens selber bildet, entwickelt und erhält. Dieses Buch erweitert damit das autobiographische Schreiben durch Methoden und Beispiele, um die entscheidenden autobiographischen Dimensionen, die uns mit der kollektiven Phantasie der Menschheit verbinden. Nach dem Buch „Erinnern, Wiederholen, Durcharbeiten“ gibt es eine schlüssige weitere Stufe, die in diesem vorliegenden Buch unter das Motto gestellt wird: „Die Welt romantisieren“.
Zuletzt angesehen