Petermännken

Petermännken


EUR 9,90
inkl. Mwst
auf Lager

2008
304 Seiten

ISBN 978-3-86863-004-6


Format: 25 x 13,5 cm

„Hey Jude“ gab den Ausschlag. Und wenn er es nie wieder tun würde, jetzt musste es sein. Udo kramte sich ein Blatt Papier aus seinen Schulsachen, nahm sich einen Stift und schrieb nur drei Sätze darauf: „Weil sie sich für einen freien Rundfunkempfang ausgesprochen hat, soll bei uns ein Mädchen (nennen wir sie Erna) von der Schule fliegen. Ich finde ihren Mut bewundernswert. Absender: Petermännken.“
Ein Gnom bringt eine Stadt in Wallung. Der Prager Frühling, eine Epidemie, unbotmäßige Jugendliche und übereifrige Staatsorgane tun ihr Übriges dazu.
In seinem Roman lässt der Autor Jugendjahre in einem entschwundenen Land aufleben. Die autobiographisch eingefärbte Erzählung gibt, fast 20 Jahre nach dem Fall der Mauer, Hinweise, warum es zu diesem denkwürdigen Ereignis kommen musste.




Über den Autor!

Paul Duwe wurde am 28. März 1953 in Lübz/Mecklenburg geboren. • Nach dem Schulbesuch bis 1969 in Lübz ging er zur Berufsausbildung zum Elektromonteur mit Abitur ins Gaskombinat Schwarze Pumpe in die Lausitz. • Im November 1971 erfolgte dann, vor dem Ende der Ausbildung, die legale Ausreise in die Bundesrepublik nach Neumünster (Familienzusammenführung nach Freikauf des Vaters aus politischer Haft durch die Bundesregierung). • Im Herbst 1972 zog der Autor nach West-Berlin, wo er an der Freien Universität Publizistik, Germanistik und Ostasienwissenschaften studierte. • Ab 1979 war Paul F. Duwe als Praktikant, Volontär und schließlich Lokalredakteur beim Spandauer Volksblatt in Berlin tätig. • Seit 1986 ist er freier Journalist in Berlin.