Ambulant betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz

, ,

Ambulant betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz

Entwicklung, Struktur und Versorgungsergebnisse


EUR 14,80
inkl. Mwst
auf Lager

2012
182 Seiten

ISBN 978-3-86863-099-2

Band 11 aus der Reihe Berliner Beiträge zu Bildung, Gesundheit und Sozialer Arbeit


Mit 30 Abbildungen und 47 Tabellen.

Format: 21 x 14,8 cm

Demenzen gehören sowohl zu schwerwiegendsten als auch zu den häufigsten psychiatrischen Erkrankungen im Alter. Die zu erwartende starke Zunahme demenziell erkrankter Menschen wird die Gesellschaft in den nächsten Jahren vor zunehmende Herausforderungen in der medizinischen und pflegerischen Versorgung stellen. Weltweit haben sich inzwischen neben langjährig etablierten vollstationären Versorgungsformen in traditionellen Pflegeheimen kleinräumige Versorgungsarrangements entwickelt. Ambulant betreute Wohngemeinschaften (WG) zielen dabei auf eine familien- und alltagsnahe Versorgung ab und gelten oftmals als förderlicher im Sinne von Lebensqualität und Selbstbestimmung ihrer Bewohner/innen. In Deutschland bildet Berlin einen Schwerpunkt in der Entwicklung von WG für pflegebedürftige Menschen, insbesondere für Menschen mit Demenz. Das vorliegende Buch zeichnet die Entwicklung von ambulant betreuten WG in Deutschland nach und informiert erstmals umfassend über Hintergründe und das Versorgungsgeschehen in WG.
Die Autoren verfügen über umfangreiche pflegwissenschaftliche und forschungsmethodische Expertise und befassen sich im Rahmen verschiedener Forschungsprojekte seit Jahren mit dem Versorgungsgeschehen in ambulant betreuten Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz.




Über die Autoren

Prof. Dr. Karin Wolf-Ostermann ist Professorin für empirische Sozial- und Pflegeforschung mit den Schwerpunkten Forschungsmethoden sowie Versorgungsforschung an der Alice Salomon Hochschule Berlin.


Weitere Bücher von Karin Wolf-Ostermann