Theater mit allen

Theater mit allen

Konzepte – Methoden – Praxisbeispiele


EUR 29,90
inkl. Mwst
auf Lager

2014
288 Seiten

ISBN 978-3-86863-127-2


Mit 67 farbigen Fotos, 38 schwarz-weiß Fotos und zahlreichen Abbildungen.

Format: 21,4 x 28,6 cm

Theater mit allen beinhaltet vor allem die Forderung nach Teilhabe an aktiven Aneignungsformen des Theaters quer durch alle gesellschaftliche Schichten – interkulturell, intergenerativ und inklusionsorientiert.
Das Buch will Mut machen zum utopischen Denken und Handeln. Gleichzeitig vermittelt es praktische Konzepte zur Umsetzung von Ideen und Visionen. Mit zahlreichen Projektbeispielen ist die Publikation ein Handbuch für die theaterpädagogische Praxis. Zudem ermöglicht das Buch einen vertiefenden Blick in die Geschichte der Theaterpädagogik in Deutschland von 1980 bis heute am Beispiel des Theaterpädagogischen Zentrums der Emsländischen Landschaft e. V. in Lingen (Ems).

Mit Beiträgen von Peter Ambeck-Madsen, Rita Elbers, Udo Eling, Lars Göhmann, Anneliese Hanelt, Katrin Kellermann, Gerd Koch, Tom Kraus, Björn Klomp, Dieter Marks, Jörg Meyer, Ingo Michael, Bruni Müllner, Rainer H. Niedernostheide, Andreas Poppe, Norbert Rademacher, Berd Ruping, Emmi Sommer und Reinhard Wilke.




Über den Autor!

Norbert Radermacher ist 1946 in Berg an der Ahr geboren und in Bad Godesberg (Bonn) aufgewachsen. Abitur 1967 am Staatlichen Quirinius-Gymnasium in Neuss, Studium der Kunst, Kunstwissenschaften, Germanistik und Philosophie an den Universitäten Bonn, Münster und Osnabrück sowie an der Kunstakademie Düsseldorf, Abteilung Münster. Erstes und zweites Staatsexamen für das Lehramt am Gymnasium. Von 1973 bis 1976 Unterrichtsaufträge an der Pädagogischen Hochschule Westfalen-Lippe, Abteilung Münster im Bereich Bühne und Spiel. Von 1977 bis 1994 Lehrer am Gymnasium Georgianum in Lingen (Ems). Von 1980 bis 2006 Leiter des Theaterpädagogischen Zentrums der Emsländischen Landschaft e.V. (TPZ).
Ehrenamtliche Tätigkeit als Direktor des Europäischen Zentrums der International Amateur Theatre Association (AITA/IATA).
Seit 2000 Präsident des Bundes Deutscher Amateurtheater (BDAT) und seit 2012 Präsident der internationalen Kinderkultur- und Kinderhilfsorganisation "Arts by Children" (ABC). Mitglied und Vorstandstätigkeit in zahlreichen Theaterorganisationen und Kulturverbänden, u.a. von 2006 bis 2012 im Kuratorium Fonds Darstellende Künste (von 2012 bis 2012 Vorsitzender des Kuratoriums). Ca. 40 Inszenierungen (davon 30 für das Kinder- und Jugendtheater), u.a. "40 Jahre Bundesrepublik Deutschland" – Marktplatz Bonn, 1988.