"… denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge"

Uckermärker erzählen von Weihnachten


EUR 12,00
inkl. Mwst
auf Lager

Neuerscheinung
2017
136 Seiten

ISBN 978-3-86863-188-3


Format: 21 x 14,8 cm cm

Die antike Weihnachtserzählung ist die Große Erzählung von den einfachen Leuten. Den Hirten „draußen auf dem Felde“ wird der Große Frieden verkündet. Es sind die Menschen ohne Obdach, die das Wunder erleben.

Das vorliegende Weihnachtsbuch setzt diese alte Erzählung fort und erzählt sie weiter bis hinein in die Gegenwart.
Menschen vom Lande erzählen uns „ihre Weihnachtsgeschichte“. Es sind Alltagsgeschichten, Geschichten von Menschen „draußen auf dem Felde“.
Die hier notierten Erinnerungen stammen von Menschen, die den Zweiten Weltkrieg und sein Ende als Kinder erlebt haben. Und sie stammen aus der Generation der Kriegsenkel.
Weihnachten ist nach wie vor für sehr viele Menschen das wichtigste Fest im Jahreskreis, es ist das Fest, an dem man sich etwas schenkt.
Dieses Büchlein ist mein Dank an die vielen Menschen in den Dörfern der Uckermark, die mir von ihrem Leben erzählt und mich dadurch reich beschenkt haben.
Weihnachten ist nichts Vergangenes. Weihnachten geschieht immer wieder. Jahr für Jahr.
Die Geschichten dieses Buches erzählen davon.

Ulrich Kasparick




Über den Autor!

Ulrich Kasparick, Jahrgang 1957
Theologe, Buchautor, Stadtjugendpfarrer, Mitarbeiter der Friedrich-Ebert-Stiftung (bis 1998), Bundestagsabgeordneter, Parlamentarischer Staatsssekretär in zwei Bundesministerien (bis 2009).
Nach einer Sabbath-Zeit seit Herbst 2012 Pastor in Hetzdorf (Uckermark)


Mehr Informationen finden Sie auf www.ulrich-kasparick.de


Weitere Bücher von Ulrich Kasparick