„Ruhig und klar geht's wunderbar.“

„Ruhig und klar geht's wunderbar.“

Handbuch zum Entspannungstraining mit Yoga-Elementen für Kinder (EMYK)


EUR 19,80
inkl. Mwst
leider vergriffen

2015

ISBN 978-3-937895-85-7

Band 1 aus der Reihe Beiträge zur Bildungsgesundheit

Das Entspannungstraining mit Yogaelementen mit Kindern (EMYK) ist das erste wissenschaftlich standardisierte und evaluierte Yogaprogramm in Deutschland. Es wurde seit 1994 an der Universität Leipzig entwickelt und erhielt 1997 den Forschungspreis der Pädagogischen Stiftung Cassianeum für eine herausragende wissenschaftliche und praktische Arbeit zum Thema „Kinder in Sondersituationen".

In diesem Handbuch werden in 15 Kapiteln die Übungen des EMYK dargestellt und vermittelt. Neben kindgemäßen Yoga-, Meditations- und Atemübungen werden auch Phantasiereisen, Massagetechniken, Sinnes-Übungen für Kinder und Jugendliche vorgestellt. Ursprünglich wurde EMYK für die Schulpraxis zum Abbau von Unterrichtsbelastungen entwickelt und erprobt. Seit 1997 erfolgte mit den Beginn der Kursleiterausbildungen auch eine Weiterentwicklung der EMYK-Module, so dass EMYK nun auch in Kitas und therapeutischen Einrichtungen für jüngere Kinder eingesetzt werden kann. Diese Spezifizierungen sind im Anhang des Handbuches dargestellt. Zahlreiche Abbildungen und Schemazeichnungen veranschaulichen die einzelnen Elemente des Entspannungstrainings mit Yogaelementen. Einzelne EMYK-Elemente können auch herausgelöst und problemlos im Klassenzimmmer angewendet werden. Ausserdem sind Arbeitsblätter als Kopiervorlagen für Kinder abgedruckt.

Die praktischen Anwendungsfelder von EMYK sind gut untersucht. 2005 erfolgte der Einsatz von EMYK im Tsunami-Krisengebiet in Sri Lanka zur Traumatherapie mit Kindern. 2006 wurden die ersten EMYK-Kursleiter in Afrika ausgebildet, die in Kinderheimen in Südafrika damit arbeiten.




Über den Autor!

Prof. Dr. Marcus Stück begann 1994 seine Forschungen zum Kinder-Yoga mit einer preisgekrönten wissenschaftlichen Dissertation an der Universität Leipzig. Er etablierte sich mit Publikationen und weiteren Forschungen zum Thema Yoga mit Kindern national und international zu einem angesehenen Pionier und Experten auf diesem Feld. Nach einem akademischen Weg an der Universität Leipzig, wo er 2007 habilitierte, wurde Marcus Stück 2011 zum ersten ausländischen Psychologie-Professor Lettlands an die Pädagogische Hochschule in Riga berufen und arbeitet derzeit an systembezogenen Lösungen zur Belastungsreduktion und Empathieentwicklung in pädagogischen Feldern unter Einbeziehung des Yoga und Biodanza.
Seine Forschungen zum Kinder-Yoga widmete er bereits 1995 seinem im selben Jahr in St. Petersburg ermordeten Zwillingsbruder Thomas Stück.