Bilinguale Entspannungs- und Bewegungsförderung in der Kita

Bilinguale Entspannungs- und Bewegungsförderung in der Kita

EMYK® – Entspannungstraining mit Yogaelementen für Kinder – 3–6-Jährige


EUR 14,90
inkl. Mwst
auf Lager

2009
200 Seiten

ISBN 978-3-937895-90-1

Band 2 aus der Reihe Beiträge zur Bildungsgesundheit

EMYKⓇ Entspannungstraining mit Yogaelementen für Kinder von 3–6 Jahren

Mit ca. 20 Tabellen/Tafeln, 22 Abbildungen und 194 schwarz-weiß-Fotos.

Format: 21 x 29,7 cm

Die 15 Yoga-Sitzungen als englisch-sprachiger Teil enthalten.

„Wenn alle Menschen Yoga machen, da gibt es keinen Krieg mehr, weil dann ja alle stark sind und die anderen keine Angst mehr haben müssen.“
Das sagt Yannis (kurz vor seinem 6. Geburtstag), nachdem er etwa 9 Monate lang einmal pro Woche zusammen mit 6 anderen Kindern im Kindergarten das Entspannungstraining mit Yogaelementen mit seiner ErzieherIn geübt hatte. In einem 15 Sitzungen umfassenden Entspannungstraining mit Yogaelementen (EMYK®) werden dabei mittels Yogatechniken und anderen kindspezifischen Entspannungstechniken (wie z. B. Phantasiereisen, Massagen, Körperreisen) Stress abgebaut und Konzentrationsfähigkeit, motorische Koordinationsfähigkeit bzw. Beweglichkeit verbessert. Die Grundversion von EMYK® wurde bereits 1994 bis 1998 durch den Leipziger Diplompsychologen und Hochschuldozenten Marcus Stück zunächst für Mittelschüler- und Grundschüler entwickelt und an der Universität Leipzig evaluiert. Seit 2008 wurde EMYK® erstmals im Rahmen eines Projekts in einem Leipziger Kindergarten mit 3- bis 6-jährigen Kindern durchgeführt und als standardisiertes Programm erstmals evaluiert. Dabei konnten Wirkungen von EMYK® bezüglich des Abbaus von vegetativen Spannungszuständen und Verhaltensänderungen bei Kindern (u. a. entspanntere Tagesbewältigung, Abnahme von Konflikten) nachgewiesen werden.
Durch die Entspannungs- und Bewegungsförderung mit Kindern im Kindergartenalter mittels EMYK® und durch das Erlernen einer Sprache während der wiederholten Durchführens der Entspannungs- und bewegungsfördernden Trainingselemente des EMYK® ist das vorliegende Training ein Bestandteil der Bildungspläne in Kitas v. a. in den somatischen, ästhetischen und kommunikativen Bildungsbereichen.
Die Übungen in dem Handbuch sind durch Pädagogen leicht nachzuvollziehen. Das EMYK®-Konzept erhielt 1997 den Preis der Pädagogischen Stiftung Cassianeum „Kinder in Sondersituationen“ und gilt aufgrund der empirischen Forschungsarbeiten als das erste wissenschaftlich fundiertes bzw. evidenzbasierte Programm im Kinderyoga in Deutschland überhaupt (Weishaupt, Dinges, 2008).

Dieses Buch greift eine hochaktuelle Thematik im Bereich „Frühe Bildung“ für Kindertagesstätten auf. Es geht dabei um die Entspannungs- und Bewegungsförderung mit Kindern mittels des Entspannungstrainings mit Yogaelementen (EMYK®) und um das spielerische Erlernen einer Fremdsprache während der wiederholten Durchführung von EMYK®. Mit diesem bilingualen Entspannungs- und Bewegungsförderungskonzept in der Kita, basierend auf dem Entspannungstraining mit Yogaelementen für Kinder, entstand ein innovativ neues Angebot zur Förderung somatischer, sozialer, ästhetischer und kommunikativer Bildungsbereiche gemäß der bundesländerspezifischen Bildungspläne. Die 2008 im Rahmen eines gewaltpräventiven Ansatzes zur Förderung wechselseitiger Anerkennung in Kitas entwickelte und evaluierte EMYK®-Version für 3–6-Jährige stellt außerdem eine Methode dar, Kinder auf die zu erwartenden Belastungen in der Schule psychologisch vorzubereiten. Die EMYK®-Version für Schulkinder (7–16 Jahre) wurde bereits 1994–1998 entwickelt, evaluiert und erfolgreich in die Schulpraxis eingeführt (Stück, 1998, 2000). D. h. die 3–6-jährigen Kinder können EMYK® bzw. Übungen daraus zur Bewältigung von Stresssituationen in der Grundschule fortsetzen. Die Verwendung kindgemäßer Entspannungsmethoden bereits in der Kindertagesstätte trägt zudem zur Entlastung bereits 3–6-Jähriger Kinder von familiären und kontextabhängigen Stressfaktoren bei, die oft als Ursache von Verhaltens- und emotionalen Störungen in immer früheren Lebensaltern beobachtet werden können. In zahlreichen Projekten hat sich EMYK® als wertvolles Instrument auch zur Elternarbeit und als Angebot zur Verbesserung der ErzieherInnengesundheit bewährt, das sich in der Kita-Praxis bei den ErzieherInnen und Eltern hoher Beliebtheit erfreut.




Über den Autor!

Prof. Dr. Marcus Stück begann 1994 seine Forschungen zum Kinder-Yoga mit einer preisgekrönten wissenschaftlichen Dissertation an der Universität Leipzig. Er etablierte sich mit Publikationen und weiteren Forschungen zum Thema Yoga mit Kindern national und international zu einem angesehenen Pionier und Experten auf diesem Feld. Nach einem akademischen Weg an der Universität Leipzig, wo er 2007 habilitierte, wurde Marcus Stück 2011 zum ersten ausländischen Psychologie-Professor Lettlands an die Pädagogische Hochschule in Riga berufen und arbeitet derzeit an systembezogenen Lösungen zur Belastungsreduktion und Empathieentwicklung in pädagogischen Feldern unter Einbeziehung des Yoga und Biodanza.
Seine Forschungen zum Kinder-Yoga widmete er bereits 1995 seinem im selben Jahr in St. Petersburg ermordeten Zwillingsbruder Thomas Stück.