28.04.2011

Medienecho: Artikel über "Der Stein" in der Ostsee-Zeitung



Am 1. April 2011 erschien in der Ostsee-Zeitung der Region Anklam/Ostvorpommern ein Artikel von Tom Schröter über das Buch "Der Stein" von Uwe Pump mit dem Titel "Erinnerungen an die Abi-Zeit in Wolgast".


Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir leider nicht den ganzen Artikel veröffentlichen, daher hier nur ein kurzer Auszug daraus:


"… Der Dresdner Uwe Pump … hat seine Erinnerungen in seinem Erzählbuch "Der Stein – Mosaik einer Schulzeit" aufgeschrieben. …  Ich bin Autodidakt und kein ausgebildeter Journalist", sagt der in Neuendorf auf Wollin geborene Uwe Pump bescheiden. Dafür lesen sich seine Geschichten aber sehr kurzweilig und Einheimische und Eingeweihte finden in so manchen Episoden Parallelen zum eigenen persönlichen Erleben in jener Zeit. … Der Leser erfährt von der Unterbringung und den Verhältnissen im hiesigen Jungeninternat im Tannenkamp, den „Baracken im Wechsel der Jahreszeiten“, und vom dortigen Tagesablauf. Es folgen Erlebnisse mit Wolgaster Lehrern, wobei der Autor es vermied, deren bürgerliche Namen zu nennen und stattdessen mit Pseudonymen operiert. Der Leser erhält unterhaltsame Einblicke in das Leben, das die Schüler außerhalb der Schule führten, wird mitgenommen in Gaststätten, die heute zum großen Teil nicht mehr existieren, aber in der Erinnerung wiedererstehen.


‚Mein Buch ist nicht politisch gefärbt, reißt aber Einiges an, das uns belastet hat’, sagt Uwe Pump, der gespannt ist, auf welches Echo seines und „Füchschens“ Retrospektive auf eine ebenso interessante wie schnelllebige Jugendzeit stößt, in der Freundesbande über den Tod hinaus entstanden sind.“




www.ostsee-zeitung.de