Vom Mythos zum Logos

Vom Mythos zum Logos

Über den dreifachen Ursprung der philosophischen Lebenskunst in Griechenland, China, Indien


EUR 18,00
inkl. Mwst
auf Lager

2015
280 Seiten

ISBN 978-3-86863-157-9

Band 14 aus der Reihe Philosophische Lebenskunst

Die philosophische Lebenskunst des Logos entwickelt sich heute in einer globalen umkämpften Welt der Mythen. Die früheren Ursprünge zur Entwicklung des Logos finden sich dort, wo die Philosophie des Logos sich von den religiös offenbarten Erzählungen des Mythos trennt.
Das geschah in der Achsenzeit (800 bis 200 v. Chr.) unabhängig voneinander in Groechenland, China, Indien. Von diesem dreifachen Aufbruch des Logos aus dem Mythos erzählt dieses Buch. Es berichtet vom Ursprung des Logos im griechischen Sein, im chinesischen Tao und im indischen Nirwana. Das Buch enthüllt die philosophischen Impulse der kriegerischen Achsenzeit für die heutige Weiterentwicklung des philosophischen Logos als Lebenskunst.




Über den Autor!

Lutz von Werder, geb. 1939, Philosoph. Bis 2004 Hochschullehrer für Kreativitätsforschung an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin-Hellersdorf. Seit 1993 Leitung von Philosophischen Cafés in Berlin mit 80 bis 300 Personen.
Herausgeber des Magazins "Selber denken", zahlreiche Publikationen zur philosophischen Lebenskunst, praktischen Philosophie, zum kreativen/wissenschaftlichen Schreiben sowie literarischer Texte.
Er ist als Philosoph seit 1993 Leiter der philosophischen Cafés in Berlin. Er ist Verfasser erfolgreicher Bücher zur philosophischen Lebenskunst sowie literarischer Werke.


Mehr Informationen finden Sie auf www.lutz-von-werder.de