Spannungsfeld Landschaftsplanung

Spannungsfeld Landschaftsplanung


EUR 13,50
inkl. Mwst
auf Lager

1991
176 Seiten

ISBN 3-928878-03-4

Die Autoren haben ausgehend von ihrer Erfahrung mit der Forschung, Lehre und Praxis der Landschaftsplanung in der Geschichte und Struktur des Faches nach den Hintergründen, der Herkunft der Heterogenität und den Differenzen innerhalb der Fachgemeinschaft gesucht.

Das komprimierte Ergebnis ihrer Analyse stellt dieses Buch das, mit dem sie dem Fach in Einzelaspekten den Spiegel vorhalten wollen, in den dessen Vertreter aber nur ungern blicken. Würden sie es tun und dazu sei mit diesem Buch angeregt, könnten sie dort den unbewußt transportierten politischen Gehalt ihrer Positionen, die historischen Grundlagen ihrer Differenzen und der Hetrogenität des Fachs zu erkennen.

Aus einer verständigen Situatonsbeschreibung und Geschichtsschreibung der Landschaftsplaner können aber auch die Geographen jederzeit ebenso viel lernen wie in dieser Arbeit die Landschaftsplaner aus der Theoriebildung der Geographen lernten.


Aspekte aus dem Inhalt:

• Wissenschaftstheorie und Interdisziplinarität,

• Heutiges Berufsfeld der Landschaftsplanung und dessen historische Herkunft,

• Die Institutionengeschichte des Fachbereichs Landschaftsentwicklung (TU Berlin),

• Kritische Anmerkungen zu Ökologie und Geographie,

• Emanzipatorische Planungsansätze

• Landschaftsplanung im Nationalsozialismus

• Jugendbewegung und Lanschaftserfahrung.