Theater über Leben

, ,

Theater über Leben

Entwicklungsbezogene Theaterarbeit


EUR 15,00
inkl. Mwst
auf Lager

2006
320 Seiten

ISBN 978-3-937895-53-6

Die zweisprachige (deutsch/englisch) Veröffentlichung legt mit fachlichen Beiträgen, "best practise" Beispielen, anregenden Diskussionen, Arbeitsansätzen und Praxismethoden, Informationen zu möglichen Kooperationspartnern und Akteuren im Themenfeld sowie Länderinformationen und Bildmaterial in gebündelter und fokussierter Form Projekte mit Modell- und Vorbildcharakter vor. Sie beschreibt und dokumentiert das Wachstum der entwicklungsbezogenen interkulturellen Theaterarbeit anhand des internationalen Theatertreffens "Jugendwelten - Theaterformen" sowie weiterer aktueller Projekte und Entwicklungen. Die Autor/innen Christine M. Merkel (UNESCO), Prof. Dr. Max Fuchs (BJK), Monika Griefan (MdB), Ines Sanguinetti (Crear Pale La Pena/Argentinien) u.v.a. unterstreichen mit fundierten Beiträgen die Notwendigkeit der Theaterarbeit im entwicklungsbezogenen und sozialen Kontext. Sie bieten eine breite Palette an fachlichen Hintergründen und beleuchten explizit die Theaterarbeit im entwicklungsbezogenen und sozialen Kontext mit ihren Chancen, Problemen und Herausforderungen.




Über die Autoren

Katja Krause, geboren 1968, Studentin in der Pädagogik und Religionswissenschaft M.A., Universität Hamburg. 2005/2006 Projektkoordinatorin Entwicklungsbezogener interkultureller Kulturaustausch in der Bundesarbeitsgemeinschaft Spiel & Theater. 1997–2000 Ausbildung zur Clownin an der Schule für Tanz, Clown und Theater (TUT), Hannover. 1995–1997 Schauspielausbildung bei Roland Matthies, Kunstforum Bonn. 1988–1990 Ausbildung zur Mediengestalterin. Seit 1995 Darstellerin in verschiedenen Theater- und Maskentheaterproduktionen.

M.A. Ute Handwerg, geb. 1967, Studium der Germanistik und Anglistik; seit 2002 Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft Spiel & Theater. Diverse Veröffentlichungen in Fachzeitschriften.

Hoffmann, Klaus, geb. 1939, Theaterwissenschaftler und -pädagoge; 1976-1999 Gründungsleiter der Medienzentrale der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers; 2000-2004 Leiter des Zentrums für Medien Kunst Kultur im Haus kirchlicher Dienste. Gegenwärtige Arbeitsschwerpunkte sind entwicklungsbezogene Theaterarbeit, interkulturelles Theater, Theater und Religion sowie kulturpolitische Fragen. 1. Vorsitzender des Arbeitskreises Kirche und Theater e.V. in der Evangelischen Kirche in Deutschland. Ehrenvorsitzender der BAG Spiel & Theater, seit 1998 im Vorstand der Bundesakademie Kulturelle Bildung, Wolfenbüttel.