Eva Poppe

Eva Poppe war 2008 die jüngste Autorin auf der Leipziger Buchmesse. 2004 fing sie an Geschichten zu schreiben. Die besten Ideen kommen ihr kurz vor dem Schlafengehen. Obwohl Eva gerne Bücher schreibt, will sie nicht Schriftstellerin werden. Sie möchte später Tänzerin werden. Sie spielt Gitarre und Flöte und ein weiteres Hobby von ihr ist das Tanzen. Sie tanzt Jazz und Ballett. Am 25.03.2008 war Sie zu Gast bei Stefan Raab.
Eva Poppe war 2008 die jüngste Autorin auf der Leipziger Buchmesse. 2004 fing sie an Geschichten zu schreiben. Die besten Ideen kommen ihr kurz vor dem Schlafengehen. Obwohl Eva gerne Bücher... mehr erfahren »
Fenster schließen
Eva Poppe
Eva Poppe war 2008 die jüngste Autorin auf der Leipziger Buchmesse. 2004 fing sie an Geschichten zu schreiben. Die besten Ideen kommen ihr kurz vor dem Schlafengehen. Obwohl Eva gerne Bücher schreibt, will sie nicht Schriftstellerin werden. Sie möchte später Tänzerin werden. Sie spielt Gitarre und Flöte und ein weiteres Hobby von ihr ist das Tanzen. Sie tanzt Jazz und Ballett. Am 25.03.2008 war Sie zu Gast bei Stefan Raab.
Filter schließen
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wenn die Wolken Flügel hätten Wenn die Wolken Flügel hätten
Als jüngste Autorin der Leipziger Messe 2008 stellte Eva Poppe ihr erstes Buch mit dem Titel „Träum gut“ und ihren phatasievollen Geschichten vor. Diese setzt sie nun in diesem Büchlein mit einer turbulenten Feriengeschichte und der Hexe-Trampelbein konsequent fort. Verstärkung erhält sie von Lennard Schilling, der mit seinen Pflaumofanten die Vorstellungskraft der Leser in...
5,00 € *
Träum gut Träum gut
„Ich schreibe schon seit fast vier Jahren kleine Geschichten“, erzählt Eva. „Die fallen mir meistens abends vor dem Einschlafen ein.“ Kein Wunder also, dass sie für ihr erstes Buch auch Gute-Nacht-Geschichten ausgewählt hat. So zum Beispiel vom Zwergenland im Kinderzimmer. Darin geht es um die Abenteuer, die Tom mit Zwergen erlebt, von denen er gerade in der Nacht zuvor...
5,00 € *
Zuletzt angesehen