Frank Bonczek

Florian Vaßen: Dr. phil., Professor für neuere deutsche Literatur an der Leibniz Universität Hannover, Begründer der Arbeitsstelle Theater/Theaterpädagogik, Mitbegründer des Studiengangs Darstellendes Spiel, Mitbegründer, Mitherausgeber der „Zeitschrift für Theaterpädagogik. Korrespondenzen“. Forschungsschwerpunkte: Drama und Theater, Theaterpädagogik in Theorie und Praxis; Schrift und Bild; Bertolt Brecht und Heiner Müller; Lachtheorie, Satire und Karikatur; Literatur des Vormärz. Publikationen u. a.: Kartographie als ästhetischer Prozess (2006); „Können uns und euch und niemand helfen“ (2006); Ohne Körper geht nichts (1999, 2. Aufl. 2008); Der nahe Spiegel. Vormärz und Aufklärung (2008); Politik, Porträt, Physiologie (2009). Kontakt: florian.vassen@germanistik.uni-hannover.de
Florian Vaßen: Dr. phil., Professor für neuere deutsche Literatur an der Leibniz Universität Hannover, Begründer der Arbeitsstelle Theater/Theaterpädagogik, Mitbegründer des Studiengangs... mehr erfahren »
Fenster schließen
Frank Bonczek
Florian Vaßen: Dr. phil., Professor für neuere deutsche Literatur an der Leibniz Universität Hannover, Begründer der Arbeitsstelle Theater/Theaterpädagogik, Mitbegründer des Studiengangs Darstellendes Spiel, Mitbegründer, Mitherausgeber der „Zeitschrift für Theaterpädagogik. Korrespondenzen“. Forschungsschwerpunkte: Drama und Theater, Theaterpädagogik in Theorie und Praxis; Schrift und Bild; Bertolt Brecht und Heiner Müller; Lachtheorie, Satire und Karikatur; Literatur des Vormärz. Publikationen u. a.: Kartographie als ästhetischer Prozess (2006); „Können uns und euch und niemand helfen“ (2006); Ohne Körper geht nichts (1999, 2. Aufl. 2008); Der nahe Spiegel. Vormärz und Aufklärung (2008); Politik, Porträt, Physiologie (2009). Kontakt: florian.vassen@germanistik.uni-hannover.de
Filter schließen
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Theatralität Online! Theatralität Online!
Bisher hat sich die Theaterpädagogik wenig mit dem kommunikativen Feld Internet bzw. Onlinekommunikation auseinandergesetzt: Zu weit scheinen die an leiblicher Kopräsenz orientierten Arbeitsweisen theaterpädagogischer Methoden von den telepräsenten, textbasierten oder visuellen Welten des Internet entfernt zu sein. Ausgangspunkt und Ziel dieses Bandes ist die Suche und...
15,00 € *
Zuletzt angesehen