Horst Feiler

Horst Feiler: Geboren 1939 in Tetschen; 1957 Abitur in Malchin (Mecklbg); 1959 bis 61 Studium der , Malerei an der Fachhochschule für Angewandte Kunst Heiligendamm; 1962 Heirat der Metallgestalterin Uta Feiler und Umzug nach Erfurt; 1967 bis 1989 Mitglied im Verband Bildender Künstler der DDR ; 1975 bis 78 Studium Gebrauchsgrafik an der Kunsthochschule Berlin Weißensee, Selbstausbildung Fotografie, Orientierungskünstler Paul Strand, Henri Cartier-Bresson; seit 1977 freischaffend in Erfurt tätig, Arbeitsgebiete: Gebrauchsgrafik – Konzept, Entwurf, Typografie, Fotografie, Auststellungs- und Museumsgestaltung, architekturbezogene Arbeiten meistens mit Uta Feiler; seit 1989 Mitglied im Verband Bildender Künstler Thüringen e.V.; 1997 Mitherausgabe und Bildautor des Buches „Erdwunden – Einblicke in die Erdgeschichte Thüringens“ (gemeinsam mit Gerd-Rainer Riedel); 1998, 2000, 2002, 2004, 2006, 2008 grafische Gesamtgestaltung der artthuer, Kunstmesse Thüringen; seit 1989 eigene Ausstellungen mit Fotografie, Gebrauchsgrafik und freier Grafik, Ausstellungsbeteiligungen u.a.: XIII., IX. und X. Kunstausstellung der DDR in Dresden, mehrmals in der jährlichen Auswahl „100 Besten Plakate der DDR“ (Preise); 1992 „Wertwechsel“ Eine Archäologie der Gegenwart, Kunsthalle Erfurt; 1994 7.Triennale „Die besten Plakate1990-93“ im Deutschen Plakatmuseum Essen (Preis); 2000 KASSEL-ERFURT/ERFURT-KASSEL, Kulturbahnhof Kassel; 2002 KUNSTSTOFF, Landeskunstausstellung Thüringen; 2008 Annäherung an Konkret, Peterskirche Erfurt; 2009 Anlaß Bauhaus – Kunst bei Umformtechnik Erfurt; 2009 gemeinsame umfangreiche Ausstellung mit Uta Feiler in der CCS-Galerie Suhl
Horst Feiler: Geboren 1939 in Tetschen; 1957 Abitur in Malchin (Mecklbg); 1959 bis 61 Studium der , Malerei an der Fachhochschule für Angewandte Kunst Heiligendamm; 1962 Heirat der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Horst Feiler
Horst Feiler: Geboren 1939 in Tetschen; 1957 Abitur in Malchin (Mecklbg); 1959 bis 61 Studium der , Malerei an der Fachhochschule für Angewandte Kunst Heiligendamm; 1962 Heirat der Metallgestalterin Uta Feiler und Umzug nach Erfurt; 1967 bis 1989 Mitglied im Verband Bildender Künstler der DDR ; 1975 bis 78 Studium Gebrauchsgrafik an der Kunsthochschule Berlin Weißensee, Selbstausbildung Fotografie, Orientierungskünstler Paul Strand, Henri Cartier-Bresson; seit 1977 freischaffend in Erfurt tätig, Arbeitsgebiete: Gebrauchsgrafik – Konzept, Entwurf, Typografie, Fotografie, Auststellungs- und Museumsgestaltung, architekturbezogene Arbeiten meistens mit Uta Feiler; seit 1989 Mitglied im Verband Bildender Künstler Thüringen e.V.; 1997 Mitherausgabe und Bildautor des Buches „Erdwunden – Einblicke in die Erdgeschichte Thüringens“ (gemeinsam mit Gerd-Rainer Riedel); 1998, 2000, 2002, 2004, 2006, 2008 grafische Gesamtgestaltung der artthuer, Kunstmesse Thüringen; seit 1989 eigene Ausstellungen mit Fotografie, Gebrauchsgrafik und freier Grafik, Ausstellungsbeteiligungen u.a.: XIII., IX. und X. Kunstausstellung der DDR in Dresden, mehrmals in der jährlichen Auswahl „100 Besten Plakate der DDR“ (Preise); 1992 „Wertwechsel“ Eine Archäologie der Gegenwart, Kunsthalle Erfurt; 1994 7.Triennale „Die besten Plakate1990-93“ im Deutschen Plakatmuseum Essen (Preis); 2000 KASSEL-ERFURT/ERFURT-KASSEL, Kulturbahnhof Kassel; 2002 KUNSTSTOFF, Landeskunstausstellung Thüringen; 2008 Annäherung an Konkret, Peterskirche Erfurt; 2009 Anlaß Bauhaus – Kunst bei Umformtechnik Erfurt; 2009 gemeinsame umfangreiche Ausstellung mit Uta Feiler in der CCS-Galerie Suhl
Filter schließen
 
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Vogtland Impressionen Vogtland Impressionen
24,90 € *
Granit – Goethes Urgestein Granit – Goethes Urgestein
Mit dem Band "Granit – Goethes Urgestein" liegt gewissermaßen die Fortsetzung des von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen geförderten Buches "Der Neptunistenstreit. Goethes Suche nach Erkenntnis in Böhmen" (2009) vor. Das eingearbeitete Autorenteam Gerd-Rainer Riedel (Geologe), Horst Feiler (Fotograf, Grafiker) und Dr. Jochen Klauß (Literaturhistoriker) stellt mit...
24,80 € *
Der Neptunistenstreit Der Neptunistenstreit
Vorwort Zahlreiche Publikationen zum Thema „Goethe in Böhmen“ widerspiegeln die einmalige Symbiose von Natur, Kultur, Historie, mondäner Badegesellschaft und Literatur. Goethe wurde von dieser Kulturlandschaft jahrzehntelang angezogen und machte die Geologie des Raumes seinerseits zum Gegenstand seiner Beobachtungen. Als Beteiligter im wissenschaftshistorischen Streit über...
24,80 € *
Zuletzt angesehen