Hans-Joachim Wiese

Prof. Dr. Hans-Joachim Wiese: Jg. 1952. Er besetzt seit 2006 am Institut für Theaterpädagogik Lingen/Ems der FH Osnabrück die Professur mit dem Schwerpunkt allgemeine Pädagogik, Medien- und Kunstpädagogik. Seit März 2009 ist er Leiter des Departments für Kommunikation und Gesellschaft. 2001–2002 absolvierte er eine Ausbildung zum Online-Trainer am Institute of Leadership and Management (UK). Seit 2002 arbeitete und leitete Hans-Joachim Wiese verschiedene Projekte zur theaterpädagogischen Arbeit im Online-Kontext: Online-Interaktionspädagogik. Gefördert von der AGIP. Partner: Volkshochschule Lingen und Gesamtschule Emsland; Teilprojekt 4 „Onlinekommunikation“ des Gesamtprojektes der FH-Osnabrück „prieL – Konzeptionierung und Einführung einer praxisintegrierenden elektronischen Lernbasis“ im Rahmen der Förderline A) E-Learningintegration des Förderschwerpunktes ‚Neue Medien in der Bildung‘ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung; Crossbordercenter – Europrojekt der EDR mit der Hoogeshool Drenthe und der FH-Münster. Arbeit an online-basierter Managerfortbildung als TP-Teilprojekt; Elan III – virtuelle Modularisierung – Teilprojekt; Educhainment – Implementation von online-unterstützten Mentoringkonzepten in die Praxis von Unternehmenskommunikation. Gefördert von der AGIP; Aufbau eines europäischen Grundtvig-Netzwerkes zum onlinebasierten Austausch von Arbeitsmethoden bei der Integration von Randgruppen im Rahmen von Erwachsenenbildung.
Prof. Dr. Hans-Joachim Wiese: Jg. 1952. Er besetzt seit 2006 am Institut für Theaterpädagogik Lingen/Ems der FH Osnabrück die Professur mit dem Schwerpunkt allgemeine Pädagogik, Medien- und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hans-Joachim Wiese
Prof. Dr. Hans-Joachim Wiese: Jg. 1952. Er besetzt seit 2006 am Institut für Theaterpädagogik Lingen/Ems der FH Osnabrück die Professur mit dem Schwerpunkt allgemeine Pädagogik, Medien- und Kunstpädagogik. Seit März 2009 ist er Leiter des Departments für Kommunikation und Gesellschaft. 2001–2002 absolvierte er eine Ausbildung zum Online-Trainer am Institute of Leadership and Management (UK). Seit 2002 arbeitete und leitete Hans-Joachim Wiese verschiedene Projekte zur theaterpädagogischen Arbeit im Online-Kontext: Online-Interaktionspädagogik. Gefördert von der AGIP. Partner: Volkshochschule Lingen und Gesamtschule Emsland; Teilprojekt 4 „Onlinekommunikation“ des Gesamtprojektes der FH-Osnabrück „prieL – Konzeptionierung und Einführung einer praxisintegrierenden elektronischen Lernbasis“ im Rahmen der Förderline A) E-Learningintegration des Förderschwerpunktes ‚Neue Medien in der Bildung‘ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung; Crossbordercenter – Europrojekt der EDR mit der Hoogeshool Drenthe und der FH-Münster. Arbeit an online-basierter Managerfortbildung als TP-Teilprojekt; Elan III – virtuelle Modularisierung – Teilprojekt; Educhainment – Implementation von online-unterstützten Mentoringkonzepten in die Praxis von Unternehmenskommunikation. Gefördert von der AGIP; Aufbau eines europäischen Grundtvig-Netzwerkes zum onlinebasierten Austausch von Arbeitsmethoden bei der Integration von Randgruppen im Rahmen von Erwachsenenbildung.
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Unter Flächen hinter Spiegeln und der Raum dazwischen Unter Flächen hinter Spiegeln und der Raum dazwischen
Im vorliegenden Band 9 der Buchreihe „Lingener Beiträge zur Theaterpädagogik“ werden drei Abschlussarbeiten von Studierenden des Instituts für Theaterpädagogik an der Stiftung Fachhochschule Osnabrück vorgestellt. Die Arbeiten entstanden im Zeitraum von 2007 bis 2008. Den Anfang machte Karina Behrendt – die beiden anderen Autorinnen nahmen ihren Ansatz auf, den...
ab 11,70 € * 18,00 € *
Theatralität Online! Theatralität Online!
Bisher hat sich die Theaterpädagogik wenig mit dem kommunikativen Feld Internet bzw. Onlinekommunikation auseinandergesetzt: Zu weit scheinen die an leiblicher Kopräsenz orientierten Arbeitsweisen theaterpädagogischer Methoden von den telepräsenten, textbasierten oder visuellen Welten des Internet entfernt zu sein. Ausgangspunkt und Ziel dieses Bandes ist die Suche und...
15,00 € *
Theatrales Lernen als philosophische Praxis in der Schule und Freizeit Theatrales Lernen als philosophische Praxis in der Schule und Freizeit
Der Band setzt sich in vielfältiger Form mit den Arbeitsweisen, Widerständen und Überraschungen auseinander, die theatrale Lernprozesse für Spielleitung und Gruppe bereithalten. Die Autoren befassen sich mit den Begriffen des Lernens und den - auch in der Theaterpädagogik - verbreiteten Bildungsvorstellungen. Sie beschreiben Kernbegriffe theatraler Lernprozesse (Experiment,...
15,00 € *
Bausteine für eine Theorie der theatralen Erfahrung Bausteine für eine Theorie der theatralen Erfahrung
Selbstverwirklichung als Erfahrungsverlust Das bürgerliche Subjekt - die politische Ökonomie der Erfahrungsarmut Erfahrung als zentrale Kategorie der Philosophie Walter Benjamins Phänomenologie der Erfahrung Die Erfahrung als Ausnahme im Lebensalltag, in der Kunst und in der Pädagogik
15,00 € *
Zuletzt angesehen